Karriere bei der Bundeswehr: Versteckspiel im Thüringer Wald

Oberhof: Bundeswehrsoldaten im Wald unterwegs

Rund 50 Soldaten der Friedenstein-Kaserne aus Gotha sind für ein Manöver auch im Wald rund um Oberhof unterwegs. Ein Presseoffizier sagte MDR THÜRINGEN, die Wanderer müssten aber keine Angst haben. Sinn der Übung sei, nicht entdeckt zu werden. Die Soldaten werden in der Wildnis ausgesetzt und müssen sich im Gelände orientieren und sich zu festgelegten Punkten durchschlagen. Das würden sie hauptsächlich nachts tun und dabei bewohntes Gebiet meiden, so der Sprecher. Die Soldaten des Aufklärungsbataillons starten am frühen Abend mit der Übung im Landkreis Greiz und rücken im Laufe der Woche über Oberhof bis nach Gotha vor.

Quelle: MDR

Ist ja gruselig. Da spielen 50 von den Pfosten Verstecken im Thüringer Wald, erschrecken die Tiere und zertrampeln die Pflanzen. Bleibt zu hoffen, dass die Wildschweine hungrig sind!